11 Juli 2017

Branche der Woche: SDAX® schlägt den DAX® - Diese Aktien müssen Sie kennen!

Eher selten stehen die Papiere aus dem SDAX® im Mittelpunkt. Zu Unrecht, denn in den vergangenen Monaten beeindruckte der Index mit kräftigen Kurssteigerungen. Einige Titel aus dem SDAX® stechen besonders hervor und sollten genauer verfolgt werden.
September
15
September
14
September
08
08.09.2017 | 12:00
Gold vor einer Renaissance?
September
04
September
01
August
30
August
29
August
24
August
18
August
11
11.08.2017 | 13:00
Ölpreis bald bei 100 Dollar?
Juli
28
Juni
06
Juni
01
Mai
19
Mai
11
Mai
09
Mai
05
April
21
April
19
April
04
März
24
März
22
März
17
Februar
21
Februar
17
17.02.2017 | 06:00
Silber: Nach 18 kommt die 21
Februar
08
Januar
27
Januar
25
Januar
18
18.01.2017 | 10:10
Dow-Theorie und DAX®-Praxis
Januar
13
Januar
12
November
30
30.11.2016 | 14:00
VW Vz. – Dreieck zum Quadrat.
November
28
November
23
November
02
Oktober
31
Oktober
21
Oktober
14
September
08
August
08

Nach einem kleinen Kursrückgang macht sich der SDAX® auf in Richtung der 11.000er-Marke: Investoren setzen darauf, dass sich die Geschäfte der 50 Indexmitglieder weiter gut entwickeln dürften. Selbst der sich abzeichnende, weltweite Zinsanstieg scheint die Kauflaune nicht zu bremsen. Seit Jahresbeginn legte der SDAX® um gut 14,5 Prozent zu, für den DAX® ging es um rund neun Prozent aufwärts.

Im Blickpunkt der Anleger steht häufig die Aktie von Rocket Internet, obwohl sie mit einem Indexgewicht von 3,4 Prozent lediglich Rang fünf im SDAX® belegt. Die Berliner Start-up-Fabrik hat im Zuge des Börsengangs des Essens-Lieferdienstes Delivery Hero Aktien im Wert von rund 250 Mio. Euro versilbert, wird mit rund 25 Prozent aber weiterhin Großaktionär bleiben. Trotz des Geldzuflusses war die Rocket-Aktie zuletzt kräftig unter Druck. Das lag vor allem am schwachen Börsenstart des Kochbox-Anbieters Blue Apron aus den USA. Die zu zehn Dollar ausgegebenen Aktien liegen mit 7,70 Dollar in der Nähe des Rekordtiefs.

 

Schlecht lief es zuletzt auch für die Anteilsscheine des Stahlhändlers Klöckner & Co. Anleger befürchten, dass eine schwächere Konjunktur in China auf die weltweiten Stahlpreise drücken könnte. Besonders wenn die dortigen Stahlhersteller versuchen sollten, noch mehr Stahl auf dem Weltmarkt anzubieten. Gleichzeitig will US-Präsident Donald Trump die heimische Stahlindustrie gegen Importe aus dem Ausland abschotten. Hingegen freuen sich die Aktionäre von Grand City Properties, dass die Immobilienfirma am 19. Juni in den SDAX® aufgestiegen ist und mit einem Gewicht von fünf Prozent Rang drei belegt. Zuletzt sammelte der Konzern rund 200 Mio. Euro per Kapitalerhöhung ein. Die Firma hatte zudem 3.000 Wohnungen gekauft, wodurch der Bestand auf 87.000 angewachsen ist.


Produktidee: Open End-Turbo-Optionsschein auf ElringKlinger

Markterwartung Basiswert Produktart Knock-out-Barriere Hebel WKN
Steigende Kurse ElringKlinger Call 14,6745 EUR 5,93 TD7W20
Fallende Kurse ElringKlinger Put 19,9754 EUR 5,89 TD9CDG

Stand: 11.07.2017 – 11:12 Uhr

Auf der Suche nach Akquisitionszielen ist Heidelberger Druckmaschinen. Vorstandschef Rainer Hundsdörfer hat einen verhaltenen Ausblick auf das laufende Fiskaljahr (Ende März) gegeben. So soll der Umsatz auf dem Vorjahresniveau stagnieren. Allerdings setzen Anleger allmählich darauf, dass der Konzern die ehrgeizigen Mittelfristziele erreichen könnte. Mit einem 2018er-KGV von 8,6 hat das Papier die drittniedrigste Bewertung im SDAX®. Kaum höher ist der Faktor von ElringKlinger mit 9,9. Der Autozulieferer bekommt seine Kostenprobleme in der Schweiz zusehends in den Griff, nachdem in den vergangenen Quartalen die dortigen Kapazitätsengpässe dem Unternehmen zusetzten.

Mit einem Börsenwert von 71,7 Mrd. Euro enthält der SDAX® viele renommierte Unternehmen. Gerade Privatanleger können sich daher in dem Bereich weiter nach aussichtsreichen Papieren umsehen.

 

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen, sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de


Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Prospekthinweis

Die Wertpapierprospekte sowie die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen bzw. Nachträge für alle in dieser Publikation besprochenen Wertpapiere erhalten Sie über die Internetseite www.hsbc-zertifikate.de.

Lizenzhinweis

"DAX®", "TecDAX®","MDAX®", "VDAX®", "SDAX®", "DivDAX®", "ÖkoDAX®", "Entry Standard Index", "X-DAX®" und "GEX®" sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG. Diese Finanzinstrumente werden von der Deutsche Börse AG nicht gesponsert, gefördert, verkauft oder auf eine andere Art und Weise unterstützt. Der EURO STOXX 50® ist geistiges Eigentum der STOXX Limited. Die auf dem Index basierenden Wertpapiere sind in keiner Weise von STOXX gefördert, herausgegeben, verkauft, empfohlen oder beworben.
Der STOXX 50® ist geistiges Eigentum der STOXX Limited. Die auf dem Index basierenden Wertpapiere sind in keiner Weise von STOXX gefördert, herausgegeben, verkauft, empfohlen oder beworben.
Der STOXX® 600-Performanceindex sowie die entsprechenden Supersector Indizes des STOXX® 600-Performanceindex sind geistiges Eigentum der STOXX Limited. Die auf dem Index basierenden Wertpapiere sind in keiner Weise von STOXX gefördert, herausgegeben, verkauft, empfohlen oder beworben.
Der EURO STOXX 50® DVP ist geistiges Eigentum der STOXX Limited. Die auf dem Index basierenden Wertpapiere sind in keiner Weise von STOXX gefördert, herausgegeben, verkauft, empfohlen oder beworben.