14 Juni 2022

Oracle mit starkem Umsatzzuwachs – DAX® und S&P500® im Chart-Check

Der SAP-Konkurrent Oracle konnte im abgelaufenen Quartal ein starkes Cloud-Geschäft vorweisen und ein Umsatzwachstum von 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnen. Außerdem: In der heutigen Ausgabe des Daily Trading-Newsletters nimmt Jörg Scherer, technischer Analyst der HSBC, den DAX® sowie weitere Basiswerte unter die Lupe.
August
04
August
03
August
02
Juli
20

Der US-amerikanischer Soft- und Hardwarehersteller lässt seinen deutschen Rivalen SAP nach Bekanntgabe der Quartalszahlen schwach aussehen. Montagabend stellte der Konzern mit Sitz in Austin seine Zahlen zum abgelaufenen Quartal vor. Den Gesamtumsatz konnte das Unternehmen im Vorjahresvergleich um 5 Prozent auf nun 11,8 Milliarden Euro erhöhen. Besonders der Ausbau des Cloud-Geschäfts spielte eine tragende Rolle für die positive Entwicklung der letzten Quartale. Dennoch wird Oracle zukünftig gegen eine schwache Konjunkturstimmung und Währungseffekte ankämpfen müssen. Auch das Voranschreiten von neuer Konkurrenz könnte sich auf die Marktanteile der großen Cloud Anbieter auswirken.

 

Hier finden Sie Produkte auf
Oracle Corp.

 

Die aktuellen Unsicherheiten durch eine ansteigende Inflation und Zinserhöhungen spiegeln sich in der aktuellen Handelswoche im DAX® wieder, zugleich drücken vermehrte Ängste vor einer Rezension die Märkte. Eine ausgeprägte Volatilität in Form hoher Handelsspannen auf Tagesbasis dominiert das aktuelle Börsengeschehen. Wie die Lage an den Finanzmärkten aus technischer Sicht aussieht, diskutiert Jörg Scherer, technischer Analyst der HSBC, in der heutigen Ausgabe des Daily Trading-Newsletters. Interessierte können sich für ein kostenloses Abonnement der täglich aktuellen Chartanalyse anmelden und sich auf eine fundierte technische Analyse verschiedener Werte freuen.

 

 

Jetzt anmelden!
Zum Daily Trading

Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt GmbH ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in Deutschland oder Österreich haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Werbehinweise

Die Basisprospekte sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Durch Eingabe der jeweiligen WKN in das Suchfeld oder über den Reiter „Produkte“ gelangen Sie zu der Einzelproduktansicht. Dort können unter „Downloads“ die entsprechenden Endgültigen Bedingungen zu den einzelnen Produkten, die die für das jeweilige Wertpapier allein geltenden Angebotsbedingungen inklusive der maßgeblichen Emissionsbedingungen enthalten, sowie die relevanten Basisinformationsblätter, abgerufen werden. 

Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. 

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.