22 April 2021

Deutsche Börse AG erleidet Gewinnrückgang – Webinar zum Thema Anlageprodukte

Der Börsenbetreiber Deutsche Börse AG legte am gestrigen Mittwochabend die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2021 seinen Aktionären vor. Dabei müssen die Anteilseigner einen Rückgang im Betriebsgewinn hinnehmen. Außerdem: Kostenloses Webinar zum Thema Anlageprodukte sowie Freiticket für die Invest Digital.
Oktober
25
25.10.2021 | 16:00
Milliardenauftrag für Tesla
Oktober
22
Oktober
20
Oktober
20
Oktober
19
Oktober
15
Oktober
14
Oktober
14
14.10.2021 | 13:00
Delivery Hero expandiert weiter
Oktober
12
Oktober
08
Oktober
07
Oktober
05
05.10.2021 | 11:30
Chipmangel erreicht Grenke
Oktober
04
04.10.2021 | 16:30
Planungsrunde bei VW

Auf der einen Seite Rekordstände der Börsenbarometer, doch auf der anderen Seite eine gesunkene Volatilität und ein niedriges Handelsvolumen im ersten Quartal, lassen den Gewinn des deutschen Börsenbetreibers Deutsche Börse AG sinken. Nachdem man im Vergleichszeitraum im letzten Jahr noch vom Beginn der Corona-Pandemie und des damit zusammenhängenden Aktiencrashs profitierte, musste der DAX®-Konzern nun einen Rückgang von 12 Prozent auf 521 Millionen Euro hinnehmen. Nach Abgaben an den Fiskus stehen letztlich noch 330 Millionen Euro Gewinn auf dem Papier. Das derzeit verhaltene Börsenumfeld macht auch der Derivatebörse Eurex zu schaffen, die als wichtigster Unternehmensteil der Deutschen Börse gilt. Der Betriebsgewinn sank hier sogar um 31 Prozent auf 179 Millionen Euro.Für die Hauptversammlung am 19.05 wird der Konzern eine Dividende von 3 Euro je Wertpapier seinen Aktionären vorschlagen, wie gestern zudem bestätigt wurde. Für das laufende Jahr sollen die Nettoerlöse auf 3,5 Milliarden Euro ansteigen. Gleichzeitig wird auch mit einem Anstieg des EBITDA auf ca. 2 Milliarden Euro gerechnet. Vorstandsvorsitzender Theodor Weimer verkündete außerdem, dass der DAX®-Konzern bis 2023 ein jährliches Gewinnwachstum von zehn Prozent anpeile. Zusätzliche Unternehmenskäufe sollen zu diesem Ziel führen. Des Weiteren wolle man unabhängiger von Kursbewegungen an den Aktienmärkten werden, weshalb man sich auf andere Geschäftsfelder ausbreite. Ein erster Schritt war unter anderem der im Februar dieses Jahres abgeschlossene Kauf des Stimmrechtsberater ISS. Damit soll der Fokus weiter in Richtung des nachhaltigen Investierens gehen.

 

Hier finden Sie Produkte auf
Deutsche Börse

 

Neben den Hebelprodukten wie Standard-Optionsscheinen oder Knock-Out-Produkten, bietet die Derivate-Welt ein weitaus größeres Repertoire. Hierbei sind Anlagezertifikate nicht außer Acht zu lassen. Was Sie bei Anlageprodukten beachten sollten oder sogar den Markt schlagen können, thematisiert Julius Weiß von der HSBC, in dem heutigen kostenlosen Webinar um 16:00 Uhr. Außerdem sollen folgende Fragen genauer erläutert werden:

  • Welche Anlageprodukte bietet die HSBC an?
  • Für welche Markterwartungen eignen sich die verschiedenen Anlageprodukte?
  • Welche Einflussparameter gibt es?
  • Worauf sollten Sie bei der Produktauswahl achten?

Klicken Sie einfach 10 Minuten vor Beginn auf 'Teilnehmen'.

Am Webinar teilnehmen

Bitte beachten Sie, dass wir dieses Webinar über Zoom anbieten. Über folgenden Link können Sie im Voraus die Teilnahmevoraussetzungen überprüfen

 

Telefonische Einwahldaten:

 

Deutschland: +49 3056 79 5800 oder + 49 695 050 2596

Webinar-ID: 960 2410 4385

Kenncode: 321053

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Außerdem:

Seien Sie unser Gast auf der Invest Digital! - Hier geht es zum Freiticket

Am 23. und 24. April 2021 findet die Invest - die Messe für Finanzen und Geldanlagen - erstmals digital statt. Erleben Sie an zwei Tagen wertvolles Expertenwissen für Ihren Vermögensaufbau aus erster Hand.

Profitieren Sie von zahlreichen Live-Vorträgen und Experten-Runden zu aktuellen Anlagetrends. Lernen Sie z.B. von unserem Kollegen Christian Köker, wie Sie auch bei fallenden Kursen Gewinne erwirtschaften können. Oder stellen Sie uns via Live-Chat Ihre Fragen zu Hebel- oder Anlageprodukten.

Gerne laden wir Sie zur Invest Digital ein. Schreiben Sie uns dazu einfach eine formlose E-Mail an die Mailbox zertifikate@hsbc.de und erhalten Sie von uns einen kostenlosen Eintrittscode. Bitte beachten Sie, dass unser Kontingent an Freitickets begrenzt ist. Sie werden daher nach dem Prinzip "First come - first serve" vergeben.

 

 

 

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de

 

 

 

 


Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in Deutschland oder Österreich haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Werbehinweise

Die Basisprospekte sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Durch Eingabe der jeweiligen WKN in das Suchfeld oder über den Reiter „Produkte“ gelangen Sie zu der Einzelproduktansicht. Dort können unter „Downloads“ die entsprechenden Endgültigen Bedingungen zu den einzelnen Produkten, die die für das jeweilige Wertpapier allein geltenden Angebotsbedingungen inklusive der maßgeblichen Emissionsbedingungen enthalten, sowie die relevanten Basisinformationsblätter, abgerufen werden. 

Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. 

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.