10 Dezember 2019

Telekom und Bayer – Spannung in den USA

Die beiden DAX®-Konzerne Deutsche Telekom und Bayer haben in den USA heikle Gerichtsprozesse zu überstehen. Es geht dabei um richtungsweisende Entscheidungen, auch wenn die Stoßrichtung jeweils eine andere ist. Bayer muss sich allerdings noch gedulden.
Juli
03
03.07.2020 | 10:50
Ölpreis auf dem Vormarsch
Juli
02
Juni
23
Juni
12
12.06.2020 | 13:35
Goldpreis mit Comeback
Juni
09
Juni
05
Juni
02
Mai
26
26.05.2020 | 10:50
Ölpreis zieht kräftig an

Das Wichtigste zu Bayer und Deutsche Telekom vorab:

  • Bayer bekommt mehr Zeit und will CO2-neutral werden
  • Für die Deutsche Telekom-Tochter T-Mobile US beginnt der Prozess über die Fusion mit Sprint

Bei der Deutschen Telekom steht die Entscheidung über die Fusion der Tochter T-Mobil US mit dem Wettbewerber Sprint im Fokus. Der Deal ist zwar untereinander ausgehandelt, aber nun muss ein Gericht in New York über die Klagen gegen eine solche Fusion entscheiden, die von mehreren US-Bundesstaaten angestrebt wurden. Größter Kritikpunkt sind die Nachteile von Beschäftigten und Kunden. Dennoch hatten das US-Justizministerium und die Branchenaufsicht FCC unter Auflagen dem Deal zugestimmt.

 

Hier finden Sie Produkte auf
Deutsche Telekom

 

Sie hatten die Bedingungen für eine Fusion streng gestaltet und zugestimmt, weil der Satellitenbetreiber Dish große Geschäftsbereiche und Mobilfunkfrequenzen von T-Mobile US übernehmen wird. Nun entscheidet aber das Gericht, ob die Vereinbarungen ausreichen. Durch den Zusammenschluss mit Sprint will T-Mobile US seinen Marktanteil steigern und näher an die beiden größten Mobilfunkanbietern AT&T und Verizon heranrücken. Der Prozess kann allerdings einige Wochen dauern.

 

Hier finden Sie Produkte auf
AT & T Corp. Verizon

 

Einen ersten Schritt für eine bessere Marktposition hat das Unternehmen bereits unternommen und bietet in den USA den neuen Mobilfunkstandard 5G an. Laut eigener Aussage betreibt man derzeit das größte 5G-Netz in den USA, welches 200 Millionen Kunden nutzen können. Ein weiterer Ausbau ist geplant, wenn die Fusion mit Sprint endgültig gelingt.

 

Glyphosat-Prozess verschoben

Dagegen werden Bayer die Rechtsstreitigkeiten um das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat noch einige Zeit beschäftigen. Zwei wichtige Prozesse sind verschoben worden, einer gar auf unbestimmte Zeit, um den Parteien mehr Zeit für die Prozessvorbereitung zu geben. Bayer hat in diesem Jahr bereits drei Verfahren verloren und muss Schadensersatzforderungen in Millionenhöhe bezahlen. Insgesamt drohen aus den Rechtsrisiken nach der Monsanto-Übernahme Milliardenstrafen, denn mehr als 40.000 Klagen sind aufgrund möglicher Krebsgefahren durch Glyphosat anhängig.

 

Hier finden Sie Produkte auf
Bayer

 

Bayer will sich noch weiter verändern und bis zum Jahr 2030 ein CO2-neutrales Unternehmen werden, wie Bayer-Chef Werner Baumann in einem Zeitungsinterview bekannt gegeben hat. Die Emissionen von rund vier Millionen Tonnen Kohlendioxid sollen bis dahin durch eine bessere Energieeffizienz und mehr grünen Strom eingespart werden.

 

 

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de


Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in Deutschland oder Österreich haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Werbehinweise

Die Basisprospekte sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Durch Eingabe der jeweiligen WKN in das Suchfeld oder über den Reiter „Produkte“ gelangen Sie zu der Einzelproduktansicht. Dort können unter „Downloads“ die entsprechenden Endgültigen Bedingungen zu den einzelnen Produkten, die die für das jeweilige Wertpapier allein geltenden Angebotsbedingungen inklusive der maßgeblichen Emissionsbedingungen enthalten, sowie die relevanten Basisinformationsblätter, abgerufen werden. 

Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. 

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.