09 Juni 2021

Zulassung des Curevac Impfstoffs nicht vor August – Godmode-Tradathlon powered by HSBC

Der Tübinger Pharmakonzern Curevac muss einen Rückschlag hinsichtlich der Zulassung des Covid-19-Impfstoffes hinnehmen. Wie in einer internen Konferenz der Gesundheitsminister am Montag mitgeteilt wurde, werde das Vakzin des Konzerns nicht vor August von der Europäischen Arzneimittelbehörde zugelassen. Außerdem: Einen Marathon ohne Training absolvieren? Beim Godmode-Tradathlon powered by HSBC ist dies möglich!
Oktober
15
Oktober
14
Oktober
14
14.10.2021 | 13:00
Delivery Hero expandiert weiter
Oktober
12
Oktober
08
Oktober
07
Oktober
05
05.10.2021 | 11:30
Chipmangel erreicht Grenke
Oktober
04
04.10.2021 | 16:30
Planungsrunde bei VW
Oktober
04
Oktober
01
September
30
September
29
September
29
September
28
28.09.2021 | 11:30
Höhere Umsätze bei About You
September
27
27.09.2021 | 16:00
Übernahmeangebot an Zooplus

In einer vertraulichen Sitzung der Gesundheitsminister von Bund und Ländern, habe der Gesundheitsminister Jens Spahn mitgeteilt, dass die Zulassung des mRNA-Impfstoffs von Curevac, nicht vor August von der Europäischen Arzneimittelagentur Ema abgeschlossen sein werde, wie Teilnehmer der Konferenz übereinstimmend berichten. Dies ist ein Rückschlag für den Konzern, der zuvor damit rechnete, den Impfstoff bereits im Juni in den Impfzentren verimpfen zu lassen. Doch es liegen derzeit wohl noch zu wenige Infektionsfälle, die für solch eine Studie vorgeschrieben sind, vor. Außerdem besteht unter den Forschern noch die Unsicherheit, ob der Impfstoff auch gegen die Mutationen wirksam ist. Curevac teilte derweil mit, dass im Laufe des Junis weitere Zwischenergebnisse geliefert werden, die der Ema vorgelegt werden sollen.
Noch vor einem Jahr stieg der deutsche Staat mit einer Summe in Höhe von 300 Millionen Euro bei dem Tübinger Konzern ein, um den Prozess der Impfstoffforschung weiter voranzutreiben. Bis Ende Mai hieß es von Seiten der Bundesregierung, dass bis Ende des zweiten Quartals 1,4 Millionen Dosen von Curevac geliefert werden sollten, bis Ende September gar 9,4 Millionen Dosen. Mit diesen Dosen kann der Staat fortan nicht mehr rechnen, sodass auf der offiziellen Webseite des Bundesgesundheitsministeriums das Vakzin von Curevac nicht mehr für Juni erwähnt wird. Derzeit berichtet das Gesundheitsministerium von 61,1 Millionen Impfstoffdosen, die bis zum 6.Juni 2021 an die Bundesländer ausgeliefert wurden. Laut den Lieferprognosen, die auf der Webseite des Ministeriums veröffentlicht sind, sollen bis zum Ende des 2.Quartals unter anderem insgesamt 50,3 Millionen Dosen des BioNTech Impfstoffs und 6,42 Millionen Dosen des US-amerikanischen Unternehmens Moderna an die Bundesländer geliefert werden.

 

Hier finden Sie Produkte auf
CureVac N.V.

 

Einen Marathon bewältigen, ohne vorher jegliches Training absolviert zu haben? Dies klingt auf den ersten Blick als eine nicht sehr zielführende Idee. Doch beim Godmode Tradathlon – powered by HSBC, können Sie ganz einfach teilnehmen, ohne vorher monatelang trainiert zu haben. Am morgigen Donnerstag, den 10. Juni 2021, ertönt um 8 Uhr der Startschuss für den jährlichen Tradathlon. Es erwarten Sie 12 Vorträge, die von den Godmode-Tradern sowie den HSBC-Experten begleitet werden.

Die Disziplinen sind u.a.:

  • Daily Trading live: Optimal vorbereitet in den Handelstag starten
  • Dem Händler in die Karten geschaut - Was macht der Emittent mit meiner Order?
  • Vernunft statt Gier & Angst - So vermeiden Sie fatale Fehler beim Trading
  • Lieblingsansätze des Technischen Analysten
  • Mysterium der Volatilität und Trading mit Optionsscheinen


Weitere Informationen zu den Etappen finden Sie auf der Webseite von Godmode-Trader.

Startschuss ist um 08:00 Uhr, der Zieleinlauf wird um 20:00 Uhr vollzogen.

Natürlich haben Sie die Möglichkeit, nur bestimmte Strecken mitzulaufen. Treten Sie einfach zu dem für Sie passenden Zeitpunkt zum Marathon an. Selbstverständlich können Sie uns aber auch über die gesamte Strecke begleiten.

Anmelden für den Tradathlon

Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an diesem Event eine Voranmeldung notwendig ist.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de

 

 

 

 


Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in Deutschland oder Österreich haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Werbehinweise

Die Basisprospekte sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Durch Eingabe der jeweiligen WKN in das Suchfeld oder über den Reiter „Produkte“ gelangen Sie zu der Einzelproduktansicht. Dort können unter „Downloads“ die entsprechenden Endgültigen Bedingungen zu den einzelnen Produkten, die die für das jeweilige Wertpapier allein geltenden Angebotsbedingungen inklusive der maßgeblichen Emissionsbedingungen enthalten, sowie die relevanten Basisinformationsblätter, abgerufen werden. 

Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. 

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.