01 Dezember 2022

Datenschutzrechtliche Bedenken bei Microsoft-Software

Die Nutzung von Software-Dienstleistungen des Tech-Giganten Microsoft könnten in Deutschlands Ämtern und Behörden bald Geschichte sein.
Februar
02
Februar
01
Februar
01
Jänner
30
Jänner
30
Jänner
26
26.01.2023 | 16:30
US-Wirtschaft wächst um 2,9%
Jänner
25
Jänner
23
Jänner
20
Jänner
19
Jänner
19
Jänner
18
Jänner
17
Jänner
11
11.01.2023 | 16:00
TeamViewer auf Wachstumskurs

Basierend auf einem Beschluss der Datenschutzkonferenz (DSK), einem Gremium von unabhängigen Datenschutzbeauftragten gibt es große Zweifel an der Nutzung von Microsoft-Services in deutschen Ämtern und Behörden. Lediglich nach einer „intensiven Prüfung und erheblichem Begründungsaufwand“, sei eine weitergehende Nutzung möglich, so Stefan Brink, Datenschutzbeauftragter von Baden-Württemberg. Dabei dürfen aber weder Angestellten- noch Kundendaten bei der Verwendung von Microsoft-Software datenschutzrechtlich verletzt werden. Die Prüfung des DSK dauerte mehr als zwei Jahre, wobei ein Grundsatzurteil des Europäischen Gerichtshofs im Juli 2020 aufgrund der niedrigen Datenschutzstandards in den USA ausschlaggebend war.

Hier finden Sie Produkte auf
Microsoft

Mit dem Open End Knock-out-Rechner von HSBC können Sie verschiedene Szenarien zur Kursentwicklung eines Open End Knock-out-Produkts simulieren. Geben Sie hierzu lediglich den von Ihnen erwarteten Kurs des Basiswerts und die erwartete Haltedauer ein. Zusätzlich können Sie bei Produkten, deren Basiswert eine Aktien ist, eine von Ihnen erwartete Dividendenausschüttung in die Simulation einbeziehen.

Hier finden Sie unseren Open End Knock-Out-Rechner
hier klicken

Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt GmbH ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in Deutschland oder Österreich haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Werbehinweise

Die Basisprospekte sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Durch Eingabe der jeweiligen WKN in das Suchfeld oder über den Reiter „Produkte“ gelangen Sie zu der Einzelproduktansicht. Dort können unter „Downloads“ die entsprechenden Endgültigen Bedingungen zu den einzelnen Produkten, die die für das jeweilige Wertpapier allein geltenden Angebotsbedingungen inklusive der maßgeblichen Emissionsbedingungen enthalten, sowie die relevanten Basisinformationsblätter, abgerufen werden. 

Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. 

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.