24 Oktober 2022

Wochenausblick KW 43: EZB Zinsentscheid und Quartalszahlen der Tech-Giganten

In der vergangenen Woche fand der Startschuss für die Quartalssaison statt. Diese Woche geht es in die nächste Runde. Vor allem die großen Unternehmen aus dem Silicon Valley stehen im Blickpunkt. Zudem erwarten uns diverse Zinsentscheide, wobei hierzulande vor allem die EZB im Fokus stehen dürfte.
Dezember
08
Dezember
05
November
29
November
28
November
28
November
24
November
23
November
23
November
22
November
21
November
17

Auch die kommende Woche steht ganz im Zeichen der Quartalssaison. Besonders die Tech-Giganten Microsoft, Alphabet und Apple stehen im Fokus. Zusätzlich richtet sich der Blick für die Eurozone am Donnerstag vor Allem auf die Sitzung der EZB. Hier werden wir erfahren, wie hoch der nächste Zinsschritt ausfallen wird und welchen Kurs die EZB für die kommenden Monate vorsieht.

Montag

Der Montag dieser Woche startet ruhig, bevor an den kommenden Tagen der Großteil der Unternehmen seine Zahlen vorlegt. Zum Start der Woche erwarten uns die Q3 Zahlen von Philips und Qualtrics. Zudem veröffentlicht S&P Global den Einkaufsmanagerindex (gesamt) sowohl für Deutschland als auch die Eurozone sowie die USA.

Hier finden Sie Produkte auf
Philips Electronics Qualtrics International Inc.

 

Dienstag

Mit dem Dienstag erwartet uns ein vollgepackter Tag. Wir erwarten nicht nur die Q3-Zahlen von SAP, sondern auch Visa zusammen mit Logitech und Texas Instruments geben uns einen Überblick über das vergangene Quartal. Die Mehrheit der Blicke dürfte aber auf die Tech-Riesen Microsoft und Alphabet gerichtet sein, welche ebenfalls ihre Q3-Zahlen veröffentlichen.

Hier finden Sie Produkte auf
SAP Visa

 

Mittwoch

Zur Wochenmitte blicken wir konjunkturseitig auf den Zinsentscheid der Bank of Canada. Von der Unternehmensseite bekommen wir von den Autobauern Ford und Mercedes die Zahlen geliefert. Auch der Flugzeugbauer Boeing und die BASF legen Zahlen vor. Damit haben liegt nach einem Tech-lastigen Dienstag am Mittwoch ein größerer Fokus auf Fahrzeughersteller.

Hier finden Sie Produkte auf
Boeing Mercedes-Benz Group AG

 

Donnerstag

Am Donnerstag richtet sich der Blick der Eurozone insbesondere auf die Zinsentscheidung der EZB. Diese wurde heiß diskutiert und wir werden erfahren ob die EZB eine ähnlich strenge Linie verfolgen wird, wie es die FED für die USA vorgibt. Von Unternehmensseite erwarten uns die Zahlen des Fastfood-Riesen McDonalds sowie von Mastercard und Intel. Zuletzt gibt uns auch Apple Einblick in seine Bücher. Heiß erwartet wird von den Anlegern, inwieweit sich die iPhone Verkäufe der neuen Modelle entwickelt haben.

Hier finden Sie Produkte auf
Intel Apple McDonald's

 

Freitag

Diese Woche stand ganz im Zeichen der Quartalsberichte. Zum Abschluss erwarten uns die Zahlen von Volkswagen und der Unternehmenstochter Porsche. Letztere vollzog erst im letzten Monat ihren Börsengang – den zweitgrößten der Geschichte seit Bestehen des DAX®. Auf Konjunkturseite erwarten uns die Zinssatzentscheidungen aus Japan sowie der harmonisierte Verbraucherpreisindex aus Deutschland.

Hier finden Sie Produkte auf
Volkswagen Vz. Porsche AG

 

 

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de


Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt GmbH ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in Deutschland oder Österreich haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Werbehinweise

Die Basisprospekte sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Durch Eingabe der jeweiligen WKN in das Suchfeld oder über den Reiter „Produkte“ gelangen Sie zu der Einzelproduktansicht. Dort können unter „Downloads“ die entsprechenden Endgültigen Bedingungen zu den einzelnen Produkten, die die für das jeweilige Wertpapier allein geltenden Angebotsbedingungen inklusive der maßgeblichen Emissionsbedingungen enthalten, sowie die relevanten Basisinformationsblätter, abgerufen werden. 

Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. 

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.