08 April 2021

Prosus verkauft Tencent-Aktien, Twitter stand vor Clubhouse-Übernahme und kostenloses Webinar

Am gestrigen Mittwoch erreichte die Tencent-Aktionäre die Nachricht, dass der Niederländische Großinvestor Prosus sich von Teilen seiner Tencent-Beteiligung trennen möchte. Gleichzeitig kamen Informationen bezüglich einer Übernahme der Clubhouse-App durch Twitter zum Vorschein. Außerdem: Kostenloses Webinar zum Thema Moneymanagement.
Oktober
15
Oktober
14
Oktober
14
14.10.2021 | 13:00
Delivery Hero expandiert weiter
Oktober
12
Oktober
08
Oktober
07
Oktober
05
05.10.2021 | 11:30
Chipmangel erreicht Grenke
Oktober
04
04.10.2021 | 16:30
Planungsrunde bei VW
Oktober
04
Oktober
01
September
30
September
29
September
29
September
28
28.09.2021 | 11:30
Höhere Umsätze bei About You
September
27
27.09.2021 | 16:00
Übernahmeangebot an Zooplus

Nach der Ankündigung des Verkaufs von Aktien im Wert von 14,6 Milliarden Dollar durch die Beteiligungsfirma Prosus, musste die Tencent-Aktie am heutigen Donnerstag, Verluste am chinesischen Handelsplatz hinnehmen. Der Großinvestor möchte sich von einem Teil seiner Aktien trennen, um das Kapital in andere Investitionsmöglichkeiten fließen lassen zu können. 191,89 Millionen Aktien für 595 Hongkong Dollar je Wertpapier sollen veräußert werden, womit der Verkauf in der Rangliste der weltweit größten Verkäufe von Aktienblocks, zum zweitgrößten aufsteige. Doch der Verkauf hat nur geringfügige Auswirkungen auf die Gesamtbeteiligung des Unternehmens an Tencent: Nach der Veräußerung des Aktienblocks belaufe sich der Gesamtanteil der Beteiligung noch immer auf 28,9 Prozent. Darüber hinaus kündigt der niederländische Großinvestor an, keine weiteren Verkäufe von Tencent-Aktien in den kommenden drei Jahren tätigen zu wollen.

 

Hier finden Sie Produkte auf
Tencent Holdings Prosus N.V.

 

Nachdem zu Beginn des Jahres der Clubhouse-Hype auch Deutschland erreichte, kamen nun Informationen über eine mögliche Übernahme des Audio-App-Unternehmens durch den Kurznachrichtendienst Twitter zum Vorschein. Dem zufolge wurden Gespräche über einen Kauf von Clubhouse in Höhe von vier Milliarden Dollar geführt. Diese seien aber mittlerweile wieder beendet, wofür bisher noch kein Grund genannt wurde. Insbesondere durch Auftritte von Medienstars und Unternehmern, wie Elon Musk oder Mark Zuckerberg, gewann die App weltweit an Popularität. Derzeit nutzen nach Angaben des Unternehmens wöchentlich rund zehn Millionen User die App aktiv.

 

Hier finden Sie Produkte auf
Twitter

 

Unabhängig davon welche Summen ein Investor investiert, ist ein gut durchdachtes Moneymanagement unabdingbar. Dazu gehören unter anderem die Steuerung des Kapitaleinsatzes, der Positionsgröße sowie der Risikokontrolle. Um diese Themen dreht sich das heutige kostenlose Webinar. Außerdem sollen folgende Fragen genauer erläutert werden:

  • Warum stellt Moneymanagement die Lebensversicherung für Ihr Depot dar?
  • Wie können Sie Hebelprodukte zur Reduzierung der Risiken in Ihrem Depot einsetzen?

Antworten auf diese Fragen gibt Ihnen unser Referent Julius Weiß in der heutigen Live-Veranstaltung, um 16:00 Uhr.

Am Webinar teilnehmen

Klicken Sie einfach 10 Minuten vor Beginn auf 'Teilnehmen'.

 

Bitte beachten Sie, dass wir dieses Webinar über Zoom anbieten. Über folgenden Link können Sie im Voraus die Teilnahmevoraussetzungen überprüfen

Telefonische Einwahldaten:

Deutschland: +49 3056 79 5800 oder + 49 695 050 2596

Webinar-ID: 991 3311 1952

Kenncode: 614553

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de

 

 


Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in Deutschland oder Österreich haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Werbehinweise

Die Basisprospekte sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Durch Eingabe der jeweiligen WKN in das Suchfeld oder über den Reiter „Produkte“ gelangen Sie zu der Einzelproduktansicht. Dort können unter „Downloads“ die entsprechenden Endgültigen Bedingungen zu den einzelnen Produkten, die die für das jeweilige Wertpapier allein geltenden Angebotsbedingungen inklusive der maßgeblichen Emissionsbedingungen enthalten, sowie die relevanten Basisinformationsblätter, abgerufen werden. 

Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. 

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.