Volkswagen zahlt Dividende

Die Volkswagen AG hat auf der gestrigen Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 4,86 EUR je Aktie beschlossen. Entsprechend wird die Aktie heute, den 23.07.2021, ex Dividende gehandelt.

Der Basispreis sowie die Knock-out-Barriere von Open End-Turbo-Optionsscheinen sowie Mini Future-Zertifikaten wurden daher entsprechend angepasst. Während der Basispreis sowie die Knock-out-Barriere von Call-Produkten um 75 Prozent der Bruttodividende nach unten angepasst wurden, wurden der Basispreis sowie die Knock-out-Barriere von Put-Produkten um 100 Prozent der Bruttodividende nach unten angepasst.

Lesen Sie in unserem Akademie-Artikel, welche Auswirkungen Dividenden auf Hebelprodukte haben. Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne unter unserer kostenlosen Telefonnummer 0800 4000 910 zur Verfügung.

Schnellsuche
Call/Put Ratio
Charts
Daily Trading

Daily Trading

Ausgabe: 23.07.2021

DAX® (Weekly)

RSL: Bleiben Gewinner tatsächlich Gewinner?

DAX® (Weekly)

RSL: Eine vorteilhafte Tradingstrategie?

DAX® (Weekly)

Statistischer Vorteil durch die Relative Stärke (Levy)

Aktuelle News
Die Berichtssaison dominiert auch in dieser Woche die Kapitalmärkte. Unter anderem geben US-Börsenschwergewichte wie Apple und Facebook ihre Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt. In ...
(HSBC)
Die US-Konzerne American Express und Twitter blicken auf ein zufriedenstellendes zweites Quartal 2021 zurück, wie die Unternehmen mitteilten. Während American Express von wieder steigenden ...
(HSBC)
Der weltweit größte Chiphersteller Intel legte gestern Abend nach US-Börsenschluss seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2021 vor. Aufgrund eines erheblichen Anstiegs im Verkauf von ...
(HSBC)
Nachdem in der vergangenen Woche die ersten Unternehmen ihre Quartalszahlen veröffentlicht hatten, ist die Berichtssaison an den Börsen nun im vollen Gange. Unter anderem legten heute Vantage ...
(HSBC)
Der Online-Modehändler About You legte am heutigen Donnerstag seine Zahlen für das erste Geschäftsquartal vor. Mit einem Umsatzanstieg in Höhe von 65,5 Prozent sowie einem Anstieg der aktiven ...
(HSBC)
Die beiden DAX®-Schwergewichte Daimler und SAP legten am heutigen Mittwoch ihre Geschäftszahlen für das zweite Quartal vor. Während Daimler trotz eines deutlichen Umsatzanstiegs seine Prognose für ...
(HSBC)
Der Streaming-Anbieter Netflix teilte gestern Abend nach US-Börsenschluss seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal mit. Nachdem im vergangenen Jahr die Nutzerzahlen in die Höhe schnellten, ...
(HSBC)
Wie das US-Arbeitsministerium in der vergangenen Woche bekannt gab, ist die Inflationsrate in den USA im Jahresvergleich um 5,4 Prozent gestiegen – es ist die höchste Rate seit 2008. Lassen die ...
(HSBC)