26 Juli 2019

Star Market und Deutsche Börse im Fokus der Marktteilnehmer

Nach dem Vorbild der amerikanischen Technologiebörse Nasdaq® hofft China auf eine ähnliche Entwicklung mit seinem neuen Segment Star Market. Prozentual dreistellige Kursgewinne waren am ersten Handelstag die Regel, weitere Kursturbulenzen sind zu erwarten. In wesentlich ruhigeren Bahnen verläuft die Entwicklung der Deutschen Börse. Gute Geschäfte und sinkende Kosten sprechen für den Börsenbetreiber.
Dezember
10
Dezember
03
November
29
29.11.2019 | 12:30
Qiagen top – Medigene flop
November
28
November
27
November
26
26.11.2019 | 11:30
Anleger glauben an Gold
November
20
November
14
November
12
November
08
November
07
Oktober
31

Amazon, Alphabet, Apple, Facebook, Netflix – der Erfolg der größten US-Technologiegiganten ist eng verknüpft mit der amerikanischen Technologiebörse Nasdaq®. Um die Innovationskraft der heimischen Firmen zu stärken, hat China nach dem US-Vorbild mit dem Star Market (Science and Technology Innovation Board) ein eigenes Segment gebildet. Gut 140 Firmen hatten sich für ein Listing beworben, 25 erhielten schließlich grünes Licht. Der Fokus liegt auf Unternehmen aus den Zukunftsbranchen Biotechnologie, Künstliche Intelligenz und Computerchips. Mit prozentual dreistelligen Kurssprüngen verlief der Auftakt am Montag turbulent.

Die Kurse einer Aktie sind in den ersten fünf Tagen nach dem Börsengang unbeschränkt handelbar. Anschließend wird der Handel bei einer Bewegung von mehr als 20 Prozent vorübergehend gestoppt. Bei einigen Aktien übertraf bereits der Kurs den Gewinn je Aktie um das 240-Fache. Zur Einordnung: Der Nasdaq®-Index wird derzeit mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von etwa 25 gehandelt. Rund fünf Mrd. Euro sammelten die 25 Pioniere ein, womit die Marktkapitalisierung noch vergleichsweise gering ausfällt.

Ob der Star Market tatsächlich eine ähnliche Erfolgsgeschichte wie der Nasdaq® wird, bleibt abzuwarten. Zudem verliefen Chinas Versuche, eine Börse für Technologiefirmen zu schaffen, bisher fruchtlos.

 

 

Deutsche Börse gut im Geschäft

Wesentlich entspannter können Anleger auf den Kursverlauf der Deutschen Börse schauen. Während zahlreiche DAX®-Unternehmen im zweiten Quartal negativ überraschten, verdiente der Börsenbetreiber mehr als im Vorjahreszeitraum. Gute Geschäfte mit der Absicherung von Risiken, höhere Zinsen in den USA und Übernahmen wirkten sich positiv auf den Geschäftsverlauf aus. Befeuert wurde der Gewinnsprung zudem durch rückläufige Sonderkosten für den Abbau von Stellen und Übernahmen. Dank der guten Entwicklung bestätigte Finanzvorstand Gregor Pottmeyer auch die Jahresziele: Die Erträge sollen um fünf Prozent, und der um Sondereffekte bereinigte Gewinn um zehn Prozent zulegen.

 

Hier finden Sie Produkte auf
Deutsche Börse

 

 

Seit Anfang 2018 steht Weimer, der das Vertrauen der Investoren hat, an der Spitze des Konzerns und der Aktienkurs legte seitdem um rund ein Drittel zu. Im betrachteten Zeitraum entwickelten sich nur wenige DAX®-Werte ähnlich gut. Die Rekordmarke von 136 Euro von Ende 2007 rückt langsam in Reichweite.

 

 

 

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de


Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in Deutschland oder Österreich haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Werbehinweise

Die Basisprospekte sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Durch Eingabe der jeweiligen WKN in das Suchfeld oder über den Reiter „Produkte“ gelangen Sie zu der Einzelproduktansicht. Dort können unter „Downloads“ die entsprechenden Endgültigen Bedingungen zu den einzelnen Produkten, die die für das jeweilige Wertpapier allein geltenden Angebotsbedingungen inklusive der maßgeblichen Emissionsbedingungen enthalten, sowie die relevanten Basisinformationsblätter, abgerufen werden. 

Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. 

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.