03 Mai 2018

Total, Royal Dutch Shell und Exxon – die Schere geht auseinander

Der Ölpreis ist in die Nähe der Mehr-Jahres-Hochs gestiegen. Verantwortlich dafür ist vor allem die Förderkürzung der OPEC, wodurch die weltweiten Lagervorräte kräftig gesunken sind. Das sollte vor allem den Öl-Unternehmen zu Gute kommen, doch nicht jeder konnte die Steilvorlage nutzen.
November
14
November
12
November
08
November
07
Oktober
31
Oktober
25
Oktober
22
22.10.2019 | 11:30
SAP: Dieser Termin wird wichtig
Oktober
18
18.10.2019 | 11:45
Gold und Silber wieder gefragt
Oktober
17
Oktober
16
Oktober
11

Im ersten Quartal war der Ölpreis auf durchschnittlich 67 Dollar je Barrel gestiegen und lag damit deutlich über dem Vorjahreswert von 54,50 Dollar. Von dem sich deutlich aufhellenden Umfeld profitiert Total, deren Quartalsergebnisse die Investoren jubeln lies. Die Aktie klettertauf das höchste Niveau seit Juli 2014. Der französische Ölmulti hat die Produktion im ersten Quartal um fünf Prozent auf einen Rekord gesteigert. Dazu trugen neue Projekte in Russland oder im Kongo bei. Dabei war der bereinigte Gewinn um 13 Prozent auf 2,9 Mrd. Dollar geklettert. Das schlug sich kräftig auf den Cashflow nieder, der abzüglich der Investitionen auf 2,8 Mrd. Dollar nach oben geschossen ist. Genau diese Kennzahl steht im Fokus der Investoren. Vorstandschef Patrick Pouyanne bekräftigte, dass er die Kosten weiterhin genau im Blick haben werde und bestätigte die Investitionsprognose von 15 bis 17 Mrd. Dollar für 2018.


Produktideen: Discount-Zertifikate auf Total

Höchstbetrag Puffer zum Cap Discount max. Rendite abs Bewertungstag WKN
44,00 EUR 14,94 % 18,15 % 3,92 % 21.06.2019 TR1WJ0
48,00 EUR 7,21 % 13,05 % 6,71 % 21.06.2019 TR1WHZ

Stand: 03.05.2018 – 08:55 Uhr
Weitere Informationen zu den genannten Produkten erhalten Sie u.a. über www.hsbc-zertifikate.de.


Royal Dutch Shell kann nicht folgen

Dagegen reagierte die Aktie von Royal Dutch Shell mit einem deutlichen Kursrückgang auf die Vorlage der Ergebnisse. Zwar hat der britisch-niederländische Öl- und Gasmulti bei einem Produktionsanstieg um zwei Prozent den bereinigten Gewinn um 42 Prozent auf 5,3 Mrd. Dollar verbessert. Das war der höchste Profit seit mehr als drei Jahren, doch der Cashflow stagniert bei 5,2 Mrd. Dollar. Finanzchefin Jessica Uhl führte das auf höhere Kosten für das Absichern gegen die Schwankungen des Ölpreises und Sondereffekte bei Steuerzahlungen zurück. Sie will sich weiter auf den Abbau der hohen Verschuldung in Folge der 2016er-Übernahme der britischen Gasfirma BG Group fokussieren. Zudem sagte Uhl nicht, wann der Konzern mit seinem Aktienrückkaufprogramm beginnen will, was für zusätzliche Verunsicherung bei Investoren gesorgt hat. Der Öl-Multi hat bereits angekündigt, bis 2020 für 25 Mrd. Dollar Aktien zurückkaufen zu wollen.


Produktideen: Capped Bonus-Zertifikate auf Royal Dutch Shell

Höchstbetrag Barriere Abstand zur Barriere max. Rendite p.a. Bewertungstag WKN
34,00 EUR 21,00 EUR 27,67 % 6,45 % 21.06.2019 TR0UE8
37,00 EUR 24,00 EUR 17,33 % 16,65 % 21.06.2019 TR1WB0

Stand: 03.05.2018 – 08:55 Uhr
Weitere Informationen zu den genannten Produkten erhalten Sie u.a. über www.hsbc-zertifikate.de.


Größe ist nicht alles

Die Produktion des US-Öl- und Gasmultis Exxon Mobil war im ersten Quartal hingegen auf das niedrigste Niveau seit fast 20 Jahren gesunken. Dazu trug ein Erdbeben in Papua-Neuguinea bei, wodurch die Produktion in einer Flüssiggasanlage beeinträchtigt worden ist. Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse hat die Aktie nachgegeben und ist in Richtung der Mehr-Jahres-Tiefs gesunken. Obwohl der Gewinn zulegen konnte, war das Ergebnis im Raffinerie- und im Chemiegeschäft deutlich zurückgegangen. Nach dem Kursrutsch liegt der Börsenwert bei 325,9 Mrd. Dollar (271,6 Mrd. Euro), ist aber immer noch größer als bei Royal Dutch Shell (244 Mrd. Euro) oder Total (138 Mrd. Euro).


Produktideen: Discount-Zertifikate auf Exxon Mobil

Höchstbetrag Puffer zum Cap Discount max. Rendite abs Bewertungstag WKN
72,00 EUR 6,40 % 11,21 % 5,44 % 21.12.2019 TD9ZRN
76,00 EUR 1,11 % 7,33 % 6,74 % 21.12.2019 TD9ZRM

Stand: 03.05.2018 – 08:55 Uhr
Weitere Informationen zu den genannten Produkten erhalten Sie u.a. über www.hsbc-zertifikate.de.


Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de


Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in Deutschland oder Österreich haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Werbehinweise

Die Basisprospekte sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Durch Eingabe der jeweiligen WKN in das Suchfeld oder über den Reiter „Produkte“ gelangen Sie zu der Einzelproduktansicht. Dort können unter „Downloads“ die entsprechenden Endgültigen Bedingungen zu den einzelnen Produkten, die die für das jeweilige Wertpapier allein geltenden Angebotsbedingungen inklusive der maßgeblichen Emissionsbedingungen enthalten, sowie die relevanten Basisinformationsblätter, abgerufen werden. 

Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. 

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.