26 Mai 2021

Tesla kündigt Neuerungen für Modelle 3 und Y an, Delivery Hero verkauft Balkangeschäft an Glovo

Die Modelle 3 und Y von Elektroautobauer Tesla sollen künftig ohne Radarsensoren für teilautomatisiertes Fahren auskommen. Delivery Hero verkauft sein Balkangeschäft für 170 Mio. Euro an den spanischen Online-Marktplatz Glovo. Zudem: HSBC-Webinar am Donnerstag, den 27. Mai 2021. Thema: Wie sich Anleger mit Reverse Capped Bonus-Zertifikaten vor Depotabstürzen schützen können.
Oktober
15
Oktober
14
Oktober
14
14.10.2021 | 13:00
Delivery Hero expandiert weiter
Oktober
12
Oktober
08
Oktober
07
Oktober
05
05.10.2021 | 11:30
Chipmangel erreicht Grenke
Oktober
04
04.10.2021 | 16:30
Planungsrunde bei VW
Oktober
04
Oktober
01
September
30
September
29
September
29
September
28
28.09.2021 | 11:30
Höhere Umsätze bei About You
September
27
27.09.2021 | 16:00
Übernahmeangebot an Zooplus

US-Elektroautopionier Tesla hat Neuerungen für seine Fahrzeuge in Nordamerika angekündigt. Betroffen sind die Modelle 3 und Y. Diese sollen künftig als erste Version ohne Radarsensoren für teilautomatisiertes Fahren auskommen. Es handelt sich um die ersten Fahrzeuge von Tesla, die sich allein auf Kamera-Vision und neuronale Netzverarbeitung verlassen. Diese Technologien sollen einen Autopiloten, vollständiges autonomes Fahren und bestimmte Sicherheitsfunktionen bieten. Ganz reibungslos dürfte der Übergang jedoch nicht vonstattengehen: Ein kamerafokussiertes System könnte zu Einschränkungen bei einigen Fahrerassistenzsystemen führen. Darunter fallen etwa Fahrspur-Assistenten oder Einparkhilfen. Teslas-Autopilot geriet zuletzt des Öfteren in die Schlagzeilen, nachdem wiederholte Unfälle von Tesla-Fahrzeugen gemeldet wurden. Die US-Regulierungsbehörden betrachteten diese Vorfälle kritisch. Die Tesla-Aktie notiert aktuell wieder über 600 US-Dollar, nachdem sie Mitte April kurzzeitig über der Marke von 780 US-Dollar stand und anschließend auf 550 US-Dollar zurückfederte. Ende Januar erreichte die Aktie noch ein Allzeithoch bei knapp 900 US-Dollar.

 

Hier finden Sie Produkte auf
Tesla Inc.

 

Lieferdienst Delivery Hero verkauft sein Balkangeschäft für 170 Mio. Euro an den spanischen Online-Marktplatz Glovo. Betroffen sind die Länder Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Montenegro und Serbien. Die Transaktionen sollen noch in der laufenden Woche abgeschlossen werden. Für Rumänien wird der Geschäftsabschluss hingegen bis zum ersten Quartal 2022 erwartet. Im Juni wagt sich der DAX®-Konzern mit der Liefer-App Foodpanda wieder nach Deutschland. Vor rund zwei Jahren hatte Delivery Hero sein Deutschlandgeschäft noch an den Wettbewerber Just Eat Takeaway, der hierzulande eher unter dem Namen Lieferando bekannt ist, verkauft. Im deutschen Markt will Delivery Hero Kunden künftig mit einem Treueprogramm statt regelmäßigen Gutscheinkampagnen locken. Subscriber könnten auf diese Weise bei ihrer nächsten Bestellung kostenlose Produkte erhalten. Inbegriffen sind nicht nur Restaurants, sondern auch lokale Geschäfte wie Bäckereien oder Kleiderläden. Die Kursentwicklung der Delivery-Hero-Aktie in den letzten Jahren kann sich sehen lassen: Seit dem Börsengang konnte das Papier gut 330 Prozent zulegen.

 

Hier finden Sie Produkte auf
Delivery Hero AG

 

Die Aktienmärkte sind jedoch keine Einbahnstraße. Gerade nach starken Kursanstiegen fragen sich Anleger, ob die Rally noch weiter anhält. In solchen Phasen erfreuen sich Reverse Capped Bonus-Zertifikate wiederkehrender Beliebtheit. Denn sie spielen ihre Stärken in seitwärts tendierenden und fallenden Märkten aus. Doch diese Produkte weisen auch Besonderheiten auf, die man vor einem Investment beachten sollte. In unserem Webinar am Donnerstag, den 27. Mai 2021 ab 12:30 Uhr, erklärt Ihnen Christian Köker aus dem Zertifikate-Team der HSBC, wie Reverse Capped Bonus-Zertifikate funktionieren. Erfahren Sie außerdem, welcher Abstand zur Barriere im Umfeld eines Allzeithochs auf Basis historischer Daten sinnvoll sein kann und was es in diesem Zusammenhang mit dem „DAX® ohne Schmerzen“ auf sich hat. Hier geht’s zum Webinar.

 

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de

 

 

 

 


Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in Deutschland oder Österreich haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Werbehinweise

Die Basisprospekte sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Durch Eingabe der jeweiligen WKN in das Suchfeld oder über den Reiter „Produkte“ gelangen Sie zu der Einzelproduktansicht. Dort können unter „Downloads“ die entsprechenden Endgültigen Bedingungen zu den einzelnen Produkten, die die für das jeweilige Wertpapier allein geltenden Angebotsbedingungen inklusive der maßgeblichen Emissionsbedingungen enthalten, sowie die relevanten Basisinformationsblätter, abgerufen werden. 

Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. 

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.