26 Januar 2024

Wochenrückblick: Überraschend gute Zahlen und ein konstanter Zinssatz

Zusammen mit Ihnen wollen wir einen Blick auf die aktuelle Wochenhistorie werfen. Dafür haben wir die wichtigsten Ereignisse übersichtlich für Sie zusammengefasst.
April
12
12.04.2024 | 16:30
Wochenrückblick: EZB im Fokus
April
12
12.04.2024 | 12:30
Amazon-iRobot-Deal geplatzt?
April
04
März
27
Oktober
31
Oktober
30
Oktober
27
Oktober
27
Oktober
26
Oktober
25
25.10.2023 | 16:40
Boeing im Parabelflug

Diese Woche standen natürlich weiterhin die Quartalszahlen einiger Unternehmen im Fokus. Beginnen wir direkt mit American Express, nachdem diese am Freitag der Vorwoche starke Zahlen präsentierten, sprang die Aktie des Kreditkartenanbieters am Mittwoch dem 31.01.2024 auf ein neues Allzeithoch. Am Mittwochabend wurde es dann nochmal spannend als die Federal Reserve den Leitzins für die USA bekannt gab. Dieser blieb auch weiterhin unverändert im Bereich zwischen 5,25 und 5,5 Prozent.

 

GAFA-Reunited

Am Dienstag nahm die Quartalssaison richtig Fahrt auf. Mit Alphabet legte das erste Mitglied des damals als GAFA bekannten Unternehmensquartetts aus Google, Amazon, Facebook und Apple seine Ergebnisse offen. Der Rest der Gruppe sollte im Laufe der Woche nachlegen. Alphabets Mutterkonzern Google konnte zwar ein Wachstum verzeichnen, blieb aber dennoch hinter den Erwartungen zurück.

Im Anschluss daran war die Bühne frei für Amazon. Im Anschluss an die Ergebnispublikation, in der man auf ein starkes Weihnachtsgeschäft aufmerksam machte, notierte die Aktie deutlich fester

Als nächstes war Apple an der Reihe. Die Probleme im chinesischen Markt trüben die sonst starken Ergebnisse. Die Erlöse in dieser Region fielen um mehr als 10% und so gab auch die Aktie nach.

Den Abschluss machte META ehemals Facebook. Der der Social-Media-Konzern kündigte ein 50-Milliarden-USD-Aktienrückkaufprogramm und erstmals in der Firmengeschichte eine Dividende an. Die Aktie sprang in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag bereits um 10% nach oben. Somit geht Zuckerberg als Gewinner aus der Runde ins Wochenende.

Produkte auf
META

 

Zusätzlich verkündeten einige Unternehmen nicht nur ihre Ergebnisse, sondern gaben auch einen Einblick in ihre Personalstrategie. Unter dem Strich steht dem Tech Sektor erneut eine große Entlassungswelle ins Haus. Insgesamt sollen mehrere zehntausende Stellen abgebaut werden, dies verkündeten Unternehmen wie bspw. SAP, Paypal, Google und Activision Blizzard.

Die Quartalssaison ging auch an der Finanzbranche nicht vorbei. Nachdem bereits Unternehmen wie Blackrock, Blackstone und Münchener Rück ihre Zahlen veröffentlichten, waren nun auch die Europäischen Großbanken an der Reihe. So waren die Deutsche Bank und BNP Paribas bereit, ihre Zahlen zu präsentieren. Die Deutsche Bank konnte mit gesteigerten Umsätzen und in der Folge mit Kursanstiegen punkten.

Bei der BNP hingegen fiel der Nettogewinn im jahresvergleich um 50%. Darauf sackte auch die Aktie der Franzosen um mehr als 8% ab.

Produkte zu
Deutsche Bank
BNP Paribas

 

Das war es auch schon mit dem Wochenrückblick. Sie interessieren sich neben interessanten News über den Kapitalmarkt auch für technische Analyse? Dann schauen Sie doch auf unserem Instagram-Kanal vorbei. Dort haben veröffentlichen wir regelmäßig Ausgaben von „Jörgs Chartschule“.

Zu unserem Instagram-Channel

Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Continental Europe S.A., Germany ("HSBC Deutschland") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC Deutschland nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in Deutschland oder Österreich haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Werbehinweise

Die Basisprospekte sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Durch Eingabe der jeweiligen WKN in das Suchfeld oder über den Reiter „Produkte“ gelangen Sie zu der Einzelproduktansicht. Dort können unter „Downloads“ die entsprechenden Endgültigen Bedingungen zu den einzelnen Produkten, die die für das jeweilige Wertpapier allein geltenden Angebotsbedingungen inklusive der maßgeblichen Emissionsbedingungen enthalten, sowie die relevanten Basisinformationsblätter, abgerufen werden. Die Basisinformationsblätter erhalten Sie ebenfalls vom Emittenten über www.hsbc-zertifikate.de/emittent.

Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. 

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.