06 Juni 2017

Branche der Woche: Superfood fürs Depot?

Hinter der Automobilbranche zählt der Nahrungsmittel- und Gesundheitssektor zu den größten Industrien hierzulande. Neben Superfood sind es aber auch die ganz einfachen alltäglichen Lebensmittel, die die Branche als Basisinvestment für jeden Anleger attraktiv werden lassen. Dazu zählen auch Gesundheitsaktien, die zu den besten Titeln der vergangenen Jahre zählen.
August
18
August
11
11.08.2017 | 13:00
Ölpreis bald bei 100 Dollar?
Juli
28
Juni
06
Juni
01
Mai
19
Mai
11
Mai
09
Mai
05
April
21
April
19
April
04
März
24
März
22
März
17
Februar
21
Februar
17
17.02.2017 | 06:00
Silber: Nach 18 kommt die 21
Februar
08
Januar
27
Januar
25
Januar
18
18.01.2017 | 10:10
Dow-Theorie und DAX®-Praxis
Januar
13
Januar
12
November
30
30.11.2016 | 14:00
VW Vz. – Dreieck zum Quadrat.
November
28
November
23
November
02
Oktober
31
Oktober
21
Oktober
14
September
08
August
08

Superfood ist in aller Munde und einer der großen Trends der Nahrungsmittelbranche in den vergangenen Jahren. Chia-Samen, Quinoa, Matcha-Tee, Goji-Beeren oder andere exotische, gesunde Lebensmittel sind inzwischen in fast jedem Supermarkt in Deutschland zu finden. Auch wenn sich in der deutschen Nahrungsmittelindustrie viele mittelständische Unternehmen tummeln, sind auch große multinationale Unternehmen wie Nestle oder Unilever bei Superfood aktiv.


Produktidee: Standard-Optionsscheine auf Unilever

Markterwartung Produktart Basispreis Delta Hebel Letzter Tag der
Ausübungsfrist
WKN
Steigende Kurse Call 52,00 EUR 0,45 18,18 19.09.2018 TD8LKC
Fallende Kurse Put 48,00 EUR -0,42 13,05 19.12.2018 TD815N

Stand: 06.06.2017 - ca. 14:39 Uhr

Aber auch die unscheinbaren Grundnahrungsmittel der großen Multis sind in den Regalen der Supermärkte weltweit zu finden. Sie werden ebenfalls ständig weiterentwickelt. So will Nestle die Rezeptur von Maggi verändern und Chemie durch Natur ersetzen. Auch bei herkömmlichen Lebensmitteln ist ein Trend zu neuen, gesünderen Produkten nicht zu übersehen. Bio ist in und die Unternehmen stellen sich immer stärker auf diesen Trend ein.

 

Nestle und Unilever sind zwar im Vergleich zu anderen Branchen nicht immer die wachstumsstärksten Aktien, entwickeln sich aber konstant. Noch etwas haben die beiden Nahrungsmittelkonzerne gemein: eine attraktive Dividende, die seit 22 Jahren jedes Jahr angehoben wurde. Nestle ist der größte Nahrungsmittelkonzern der Welt und bietet rund 2.000 Marken an. Die bekanntesten sind u.a. Maggi, KitKat, Nesquick, Vittel oder Alete-Babynahrung. Unilever ist nicht ganz so groß bei Nahrungsmitteln, vertreibt aber auch andere Gebrauchsgüter. Bei Lebensmitteln gehören Lipton-Eistee, Knorr oder Langnese zu den Spitzenmarken.

Ähnlich erfolgreich haben sich in der Vergangenheit auch Gesundheitsaktien entwickelt. Im Dax landen zum Beispiel Fresenius (+108 Prozent) und die Dialyse-Tochter FMC (+81 Prozent) auf den Plätzen drei und vier im Performanceranking über zwei Jahre, nur Adidas und Infineon schneiden besser ab. Die Geschäfte bei allen vier Unternehmen sind für dieses Jahr gut angelaufen, die ausgegebenen Ziele sind mindestens bestätigt oder gar erhöht worden. Bei Fresenius wurde der kräftige Wachstumskurs vom florierenden Geschäft der Sparte Kabi angetrieben, die Infusionen, flüssige Generika und klinische Ernährung vertreibt.

 

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de


Hinweise

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden.

Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden.

Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt.

Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Prospekthinweis

Die Wertpapierprospekte sowie die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen bzw. Nachträge für alle in dieser Publikation besprochenen Wertpapiere erhalten Sie über die Internetseite www.hsbc-zertifikate.de.

Lizenzhinweis

"DAX®", "TecDAX®","MDAX®", "VDAX®", "SDAX®", "DivDAX®", "ÖkoDAX®", "Entry Standard Index", "X-DAX®" und "GEX®" sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG. Diese Finanzinstrumente werden von der Deutsche Börse AG nicht gesponsert, gefördert, verkauft oder auf eine andere Art und Weise unterstützt. Der EURO STOXX 50® ist geistiges Eigentum der STOXX Limited. Die auf dem Index basierenden Wertpapiere sind in keiner Weise von STOXX gefördert, herausgegeben, verkauft, empfohlen oder beworben.
Der STOXX 50® ist geistiges Eigentum der STOXX Limited. Die auf dem Index basierenden Wertpapiere sind in keiner Weise von STOXX gefördert, herausgegeben, verkauft, empfohlen oder beworben.
Der STOXX® 600-Performanceindex sowie die entsprechenden Supersector Indizes des STOXX® 600-Performanceindex sind geistiges Eigentum der STOXX Limited. Die auf dem Index basierenden Wertpapiere sind in keiner Weise von STOXX gefördert, herausgegeben, verkauft, empfohlen oder beworben.
Der EURO STOXX 50® DVP ist geistiges Eigentum der STOXX Limited. Die auf dem Index basierenden Wertpapiere sind in keiner Weise von STOXX gefördert, herausgegeben, verkauft, empfohlen oder beworben.